Ohne Staking können institutionelle Krypto-Investoren der Inflation nicht entkommen

Wenn institutionelle Finanzinvestitionen am ehesten die Entwicklung von PoS-Token-Märkten vorantreiben, wird es sicherlich erforderlich sein, sich Netzwerken anzuschließen.

Ohne Staking können institutionelle Krypto-Investoren der Inflation nicht entkommen

Bis 2021 sicherte sich der Proof-of-Stake (PoS) als Vereinbarungsinstrument der Auswahl für brandneue und auch geniale Blockchains. Ethereum 2.0, Cardano, Solana, Polkadot, Terra Luna – 5 der 10 führenden Base-Layer-Blockchains funktionieren am PoS. Es ist sehr leicht zu erkennen, warum PoS-Blockchains bevorzugt werden: Die Möglichkeit, Symbole zu platzieren, um zu funktionieren – um Käufe zu validieren und gleichzeitig einen Anreiz zu erhalten – ermöglicht es Anlegern, eine einfache Rendite zu erzielen und gleichzeitig die Sicherheit des Blockchain-Netzwerks zu erhöhen, das sie sicherlich gekauft hätten .

Während Blockchains unglaubliche Fortschritte machen, kämpfen die monetären Produkte oder Dienstleistungen, die institutionellen Anlegern angeboten werden, um den Erhalt. Von den 70 Crypto Exchange Traded Items (ETPs) auf dem Marktplatz stehen beispielsweise 24 für den Besitz von Staking-Symbolen, jedoch erzielen nur 3 eine Rendite durch das Staking. ETP-Inhaber verlieren nicht nur die Staking-Rendite, sondern zahlen in der Regel zwischen 1.8 % und 2.3 % an Verwaltungskosten.

Dieses Fehlen von Staking in ETPs ist jedoch vernünftig, da das Staking-Gerät Symbole für eine Dauer von Tagen bis Wochen sichern muss – einschließlich der Komplexität eines Gegenstands, der als schnell handelbar an Börsen empfohlen wird.

c525a492d7a87d4b731883f7c74ffc55 - Ohne Staking können institutionelle Krypto-Investoren der Inflation nicht entkommen - 9

Das Verpassen der Staking-Rendite impliziert das Halten einer inflationären Immobilie

Für PoS-Token-Investoren ist der Verlust der Staking-Rendite größer als nur eine verpasste Chance – dies führt dazu, dass eine extrem inflationäre Immobilie gehalten wird. Da die an die Staker gezahlte Rendite hauptsächlich aus brandneuen Symbolen besteht, nimmt jede Art von Teil nicht gesetzter Symbole kontinuierlich um das Gesamtangebot ab. Wie in einem Bericht von Messari klargestellt, stehen Staking-Incentives nicht für die Produktion von Reichtum, sondern für eine Zirkulation von Reichtum – vom passiven Eigentümer bis zum Staker.

c9fd6f55b95955a82ae48263dd56d5f8 - Ohne Staking können institutionelle Krypto-Investoren der Inflation nicht entkommen - 11

Das Paradox unten ist, dass eine Reihe dieser institutionellen Anleger, die PoS-Symbole passiv halten, ursprünglich damit begonnen haben, den elektronischen Immobilienraum zu kaufen, um sich gegen die Inflation auf realen Besitztümern abzusichern, und sie erleben derzeit auch höhere Inflationspreise auf ihren PoS-Symbolen.

Laut Staked liegt der normale Preis der Angebotsinflation für die führenden 25 PoS-Symbole bei etwa 8 %, was weit über den realen Zahlen liegt. In der Zwischenzeit erzielen Token-Staker Renditen über dem Inflationspreis, da Anreize nicht nur aus kürzlich produzierten Symbolen bestehen, sondern zusätzlich zu den Anschaffungskosten. Standardmäßig gewinnen Staker jedes Jahr 6.4 % der tatsächlichen Rendite. Der Vergleich ist klar: Passive Eigentümer ertragen 8.2 % Inflation auf ihre Geldanlage und zahlen möglicherweise zusätzlich 1.8–2.3 % an Verwaltungskosten, wenn sie ein ETP verwenden, während Staker 6.4 % der tatsächlichen Renditen erzielen.

Investoren müssen Blockchains beitreten und sie haben

Der Wert eines Blockchain-Netzwerks ergibt sich aus seiner Fähigkeit, als Verhandlungsschicht zu fungieren, die brandneue Einkäufe in das dezentrale Journal fest einschließt. Diese Fähigkeit beruht auf einem weit verbreiteten und auch dezentralen Netzwerkengagement – ​​somit ist eine PoS-Blockchain genauso geschützt wie die Vielzahl der eingesetzten Symbole, die im Wesentlichen zur Bestätigung von Käufen verwendet werden. Das passive Halten von PoS-Symbolen und auch das Nicht-Stecken verringert den Wert des Netzwerks, was nicht mit den Leidenschaften der Anleger übereinstimmt.

Leider bedeutet dies, dass die Entwicklung von Besitztümern unter der Verwaltung von PoS-ETPs neben viel weniger geschützten Blockchains sicherlich für einen geringeren Anteil des zu wettenden Token-Angebots stehen wird. Da institutionelle Ressourcen direkt in einfache PoS-ETPs fließen, sinkt der Teil des Gesamtangebots, der aus Wetten besteht, wodurch Stake-Belohnungen zur Verbesserung geschaffen werden und auch die inflationären Auswirkungen für passive Eigentümer verstärkt werden. Wenn institutionelle Finanzinvestitionen am ehesten die Entwicklung von PoS-Token-Märkten vorantreiben, wird es sicherlich erforderlich sein, sich den Netzwerken anzuschließen und sie zu haben.

Die Komplexität der Blockchain abzustrahieren ist schwierig, aber machbar

Zugegeben, Staking ist kein unkompliziertes Training. Es beinhaltet den Betrieb eines geschützten, konsistenten Betriebszeit-Frameworks mit extrem wenig Fehlermöglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Richtlinien des Blockchain-Netzwerks eingehalten werden. Zum Glück gibt es heute viele qualifizierte Validatoren mit herausragender Leistung, die sicherlich einen Teil des Nutzens abstecken werden. Entscheidend ist, dass Validatoren Symbole verlegen können, ohne die Vormundschaft für sie zu übernehmen, und auch aus diesem Grund ist die beste Methode für einen institutionellen Finanzier, ihren Besitz bei einem Validierer auf dem Konto eines Verwahrers zu legen.

Letztendlich ist das Erhalten von PoS-Symbolen, ohne sie jedoch nicht zu setzen, das zeitgemäße Matching, Geld unter die Matratze zu schieben. Es macht auf Dauer kein monetäres Gefühl. Die Teilnahme am Staking ermöglicht es institutionellen Anlegern, PoS-Symbole in ihre Profile aufzunehmen, ohne die Auswirkungen der Inflation zu erleiden, und gleichzeitig die Sicherheit und den Wert der zugrunde liegenden Blockchain der Kryptowährung zu nutzen.

Henrik Gebbing ist Co-CEO und Gründer von Finoa, einem europäischen elektronischen Vermögensverwaltungs- und Währungslösungssystem für institutionelle Anleger und auch Unternehmen. Bevor er Finoa gründete, war Henrik als Experte bei McKinsey & Company tätig und bot Banken und auch anspruchsvolle Geschäfte auf der ganzen Welt an. Er begann seinen Beruf mit einer Doppelstufe in der anspruchsvollen Branche der Siemens AG.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance veröffentlicht täglich wenige kostenlose Signale über den bevorstehenden „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Organisatoren der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Kanal.
Alex Sanders/ Autor des Artikels

Experte für Marketing- und Investitionsprojektmanagement, Finanzanalyst. Kryptowährungshändler, privater Berater sowie Autor einer Reihe von analytischen Artikeln über die effektive Arbeit auf dem Kryptowährungsmarkt.

Binance Pump Signale für Kryptowährung
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar