Stablecoin-Emittenten sind bereit, Banken der Zukunft auf dem Weg zur Einführung zu sein

Stablecoins sind prädestiniert für Expansion, empfehlen Experten, aber sind Richtlinien das gerechte Mittel, damit der Markt seine volle Möglichkeit erreicht?

Stablecoin-Emittenten sind bereit, Banken der Zukunft auf dem Weg zur Einführung zu sein

Es ist nicht zu widerlegen, dass der Kryptomarkt im Laufe des Trainingskurses 2021 tatsächlich von Ausdauer zu Ausdauer gewachsen ist Zeit.

Das behauptete, Stablecoins, ein Kurs von Kryptos, deren Wert an ein Fiat-Geld gesichert ist, haben in den letzten Monaten tatsächlich einen deutlichen Anstieg der Verwendung erfahren, was zum großen Teil ihrer Fähigkeit zu verdanken ist, Kapitalisten zu helfen, ihre Füße mit elektronischem Geld feucht zu halten, während Beseitigung zahlreicher Kernprobleme – wie der täglichen Kursvolatilität – die derzeit den Kryptomarkt beeinflussen.

Seit 2020 hat sich die Stablecoin-Branche tatsächlich um erstaunliche 500% ausgeweitet und ist von einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund 20 Milliarden US-Dollar auf über 125 Milliarden US-Dollar gestiegen. Wie man sich vorstellen kann, ist dieser enorme Anstieg von den Regulierungsbehörden weltweit nicht unentdeckt geblieben, viel, um sicherzustellen, dass das Biden-Management proaktiv versucht, eine bankähnliche Regulierungskonfiguration für Stablecoin-Emittenten zu schaffen.

Und obwohl E-Geld-Backer für ihren anti-regulatorischen Überblick bekannt sind, nahmen Emittenten von Stablecoins wie USD Coin (USDC), Circle-CEO Jeremy Allaire kürzlich eine ermutigende Position in Bezug auf die Besorgnis ein. In einem aktuellen Treffen behauptete er, dass Vorschläge zur Verwaltung von Dollar-Stablecoin-Emittenten in den Vereinigten Staaten auf Regierungsebene eine Entwicklung für die Entwicklung des Sektors darstellten. „Es gibt eine echte Erkenntnis, dass diese Zahlungs-Stablecoins mit zunehmendem Wachstum relativ schnell im Internet-Maßstab wachsen könnten“, kommentierte Allaire.

Sind Leitlinien das Mittel zum Fortschritt?

Nach der Verbindung mit Circle informierte ein Sprecher der Firma CryptoPumpNews, dass das Unternehmen seit langem tatsächlich die Entwicklung von Regierungsrichtlinien für die Bereitstellung von Stablecoins durch den US-Kongress vollständig ermutigt, darunter:

Der Agent behauptete, Circle werde sicherlich jede Art von Richtlinie begrüßen, die dazu beiträgt, Kunden und Dienstleistungen viel sicherer zu machen und gleichzeitig Entwicklung und Wachstum zu unterstützen, die den finanziellen Wettbewerb sowie die landesweite Sicherheit fördern. „Wir glauben, dass dies zu einem radikal effizienteren, sichereren und widerstandsfähigeren Finanzsystem führen kann“, behaupteten sie.

Ryan Matovu, CEO und Schöpfer von Ardana – einem auf Cardano basierenden Asset-Backed-Stablecoin-Verfahren sowie einem dezentralen Austausch – informierte CryptoPumpNews darüber, dass es eine Empfehlung für die verschiedenen Stablecoin-Designs geben muss, wenn Richtlinien erforderlich sind, um Energie zu sammeln Bereich sowie das Ausmaß der Dezentralisierung, entlang derer sie existieren. Er behauptete:

Ist Aufsicht ein unvermeidliches Urteil?

Steven Parker, CEO der Kryptowährungs-Budgetanwendung Crypterium sowie früherer Hauptaufseher des zentral- und osteuropäischen Netzwerks von Visa, informierte CryptoPumpNews, dass es definitiv keine zukünftige Stablecoin-Einstellung gibt, die nicht in Richtlinien endet, die mindestens auf den auf gleichem Niveau mit der Politik, der Banken heute unterliegen.

Er betonte, dass Sir John Cunliffe, stellvertretender Chef der Bank of England, kürzlich kommentierte, dass die fortschreitende Entwicklung sowie die Verwendung von elektronischem Geld zu einer erheblichen wirtschaftlichen Katastrophe führen können. Parker enthalten:

Nicht jeder ist von der Notwendigkeit verstärkter Leitlinien überzeugt. Steve Gregory, CEO der US-Tochtergesellschaft von HandelssystemCurrency com, teilte CryptoPumpNews mit, dass nicht alle Stablecoins gleichwertig entwickelt sind und im Gegensatz zu Banken nicht mit dem vollen Glauben und der Kreditwürdigkeit eines souveränen Landes wie den Vereinigten Staaten gezeichnet sind

Allerdings scheint die schnelle Entwicklung des Preises für die Einführung von Stablecoins darauf hinzudeuten, dass der Markt nicht von der laxen Richtlinie für Stablecoins betroffen ist, behielt Gregory im Hinterkopf, darunter:

Gregory behauptete, dass der anfängliche Korb sicherlich der wahrscheinlichste Ort für verwaltete Banken sein wird, die an kryptospezifischen Wirtschaftsgütern teilnehmen, sowie der letzte Ort viel mehr für den grenzüberschreitenden Handel aus Nationen mit starren Geldkontrollen, Peer-to-Peer-Märkten wie sowie die Zugänglichkeit zu Auslandsbörsen.

Schließlich, was die genaue Regulierung des Stablecoin-Marktes anbelangt, ist Gregory der Meinung, dass das freie Unternehmen seinen Trainingskurs durchführen muss, was es kontrollierten Stablecoins sicherlich ermöglichen wird, ihren Bereich in der weltweiten Wirtschaftslage zu verorten und zu expandieren notwendig. Er glaubt, dass unkontrollierte Stablecoins mit Sicherheit weiter wachsen und sich bis in ihre ganz eigene Nische entwickeln werden: „Insgesamt handelt es sich um eine globale Anlageklasse, und unterschiedliche Vorschriften in jedem einzelnen Land erschweren es, den Nutzen von Stablecoins in einen regulatorischen Rahmen zu integrieren.“ .“

Der Kurs vorab

Als Bestandteil seiner zukünftigen Strategien sieht es so aus, als würde das Biden-Management jedoch eine brandneue „Special-Purpose-Charta“ für Stablecoin-Emittenten erstellen, die sie erfolgreich in die gleiche Klassifizierung wie Banken einordnen wird. In dieser Hinsicht glaubt Allaire, dass die Informationen über eine Finanzinstituts-Charta für ein Krypto-Unternehmen müssen rechtzeitig korrigiert werden, um sicherzustellen, dass die Richtlinien für Spieler, die in diesem Entwicklungsgebiet tätig sind, sinnvoll sind.

Zu bedenken ist auch, dass Stablecoins im Laufe der Schulung der letzten Monate tatsächlich zum Hauptgesprächsthema der Aufsichtsbehörden geworden sind. Bereits im September organisierte das US-Finanzministerium angeblich eine Reihe von Konferenzen, um die Bedrohungen zu untersuchen, die Stablecoins für ihre Einzelpersonen zusätzlich zu dem Wirtschaftssystem darstellen, in dem sie betrieben werden.

Jeder Händler, der Kryptowährung an der Binance-Börse handelt, möchte wissen, wie der Wert von Münzen ansteht, um in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen.
Dieser Artikel enthält Anweisungen wie Sie herausfinden, wann und welcher Coin an der nächsten „Pump“ teilnimmt. Jeden Tag ist die Community auf Telegrammkanal Crypto Pump Signals for Binance veröffentlicht täglich wenige kostenlose Signale über den bevorstehenden „Pump“ und berichtet über erfolgreiche „Pumps“, die von den Organisatoren der VIP-Community erfolgreich abgeschlossen wurden.
Diese Handelssignale helfen, innerhalb weniger Stunden nach dem Kauf der auf dem Telegram-Kanal veröffentlichten Coins einen Gewinn von 5 % bis 45 % zu erzielen.Crypto Pump Signals for Binance“. Machen Sie mit diesen Handelssignalen bereits Gewinne? Wenn nicht, dann probiere es aus! Wir wünschen Ihnen viel Glück beim Handel mit Kryptowährungen und möchten den gleichen Gewinn wie VIP-Benutzer der Crypto Pump Signals for Binance Kanal.
Alex Sanders/ Autor des Artikels

Experte für Marketing- und Investitionsprojektmanagement, Finanzanalyst. Kryptowährungshändler, privater Berater sowie Autor einer Reihe von analytischen Artikeln über die effektive Arbeit auf dem Kryptowährungsmarkt.

Binance Pump Signale für Kryptowährung
Hinterlasse uns einen Kommentar